Willkommen auf NCWiki Foren EMS 2018 oder früher

Schlagwörter: 

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #974
      admin
      Verwalter

      Hier kannst du über deine Erfahrung zum „EMS 2018 oder früher“ schreiben.

      Damit alle Berichte einheitlich sind, bitten wir Dich diese Vorlage zu benutzen:

       

      – Wie war meine Vorbereitung (wv Wochen zuvor angefangen, wv Stunden pro Woche, Fokus auf bestimmte Untertests)?

      – Wo hatte ich besonders Mühe bei der Vorbereitung?

      – Wie fühlte ich mich (mental und physisch) während der Prüfung?

      – Was überraschte mich während der Prüfung?

      – Wie fühlte ich mich nach der Prüfung? Wie konnte ich mich ablenken?

      – (optional) bestanden/nicht bestanden, Testresultat, Testprozentrang, Zuteilung welcher Uni?

    • #1008
      Elena
      Gast

       

      Vorname / Spitzname: Elena

      – Wie war meine Vorbereitung (wv Wochen zuvor angefangen, wv Stunden pro Woche, Fokus auf bestimmte Untertests)?

      Der NC war für mich seit ich wusste, dass ich Medizin studieren will, eine bedrohliche Hürde, die es irgendwie zu bezwingen galt. Ich hatte nicht wirklich einen Plan B zum Medizinstudium. Durch diese Motivation/Angst angetrieben und auch, weil ich im selben Jahr die Maturprüfungen schrieb, fing ich schon im Februar an, zu lernen. Wie viele Stunden pro Woche ich gelernt habe und mit welchen Untertests ich wann angefangen habe, weiss ich leider nicht mehr.

      Am Tag vor dem NC war ich ein nervöses Wrack. Ich ging sicherheitshalber das Testlokal an der Universität Irchel besichtigen und habe genau geplant, was und wo ich in der Mittagspause essen würde. Das Essen sollte mir mein Freund vorbeibringen. Ich habe auch alles schon gepackt für den nächsten Tag.

       

      – Wo hatte ich besonders Mühe bei der Vorbereitung?

      Das weiss ich leider nicht mehr.

      – Wie fühlte ich mich (mental und physisch) während der Prüfung?

      Beim ersten Test, Muster erkennen, dachte ich, es könne nicht mehr schlimmer kommen. Ich konnte nur etwa die Hälfte der Aufgaben anschauen und hatte auch bei diesen grosse Mühe. Trotzdem habe ich einfach weitergemacht, und es wurde besser. Der letzte Test vor der Mittagspause war dann der Konzentrationstest. Dieser war nochmals ein Tiefpunkt. Die Aufgabe war viel schwieriger als alle Konzentrationstests, die ich gelöst hatte. Ich kam nur etwa zur 10. Zeile. Nichtsdestotrotz habe ich mir immer wieder gesagt, dass ich mich sehr gut vorbereitet hatte, und es also allen ähnlich gehen musste. Die Mittagspause hat bei uns leider nur 30 Minuten gedauert, da es so lange gedauert hat, bis alle abgegeben und den Raum verlassen hatten. Trotzdem hat alles gut geklappt. Am Nachmittag wurde dann langsam aber sicher die Erschöpfung deutlich spürbar. Ich habe aber meine Zähne zusammengebissen und immer weitergemacht.

      – Was überraschte mich während der Prüfung?

      Beim Testlokal war ich zuerst etwas geschockt war von den vielen Leuten. Beim Warten sah ich aber immer mehr bekannte Gesichter, was mich etwas beruhigte.

      Die Schwierigkeit einiger Untertests und die kurze Mittagspause überraschten mich auch.

       

      – Wie fühlte ich mich nach der Prüfung? Wie konnte ich mich ablenken?

      Als der NC dann endlich vorbei war, war meine Erleichterung riesig, auch wenn ich mir überhaupt nicht sicher war, ob ich bestanden hatte.

      Die Wochen bis zur Resultatverkündung genoss ich sehr, auch wenn mich ab und zu die Angst vor dem Resultat beschäftigte. Ich unternahm viel, sodass ich gar nicht so viel Zeit zum Grübeln hatte.

       

      – (optional) bestanden/nicht bestanden, Testresultat, Testprozentrang, Zuteilung welcher Uni?

      Und dann kam das Couvert endlich… Bestanden!

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.